SERVICE-HOTLINE: 0800 - 80 20 205
SCHADEN-NOTRUF: +49 151 42 25 19 40
Sanierungstechnik | Messtechnik | Rohrbruch- und Leckageortung
Trocknung_nach_Wasserschaden

Der Wasserschaden und seine Folgen:
Ist erst Wasser in Bauteile wie Estrich, Wände und Decken eingedrungen, reicht lüften und heizen allein nicht mehr aus! Damit das Wasser ausdiffundieren kann, ist eine technische Trocknung auch aus hygienischer Sicht dringend notwendig. Bei den Trocknungsmaßnahmen, bieten wir mit SanTec Solutions Smart-Repair eine schadenmindernde Vorgehensweise, so dass Oberbodenbeläge oft erhalten bleiben.

Wand-/ Deckenflächen, Verbundestriche:
In den betroffenen Bereichen werden Luftentfeuchter und spezielle Heizgeräte installiert. Der Trocknungsprozess ist je nach Durchfeuchtungsgrad in 10-30 Tagen abgeschlossen.

Hohlraum und Dämmschichttrocknung:
Falls auch Dämmschichtbereiche unter dem Estrich oder im Trockenausbau betroffen sind, können diese Zonen durch eine Kondenstrocknung alleine nicht entfeuchtet werden. Deshalb wird trockene, warme Luft durch Öffnungen im Boden in die nassen Schichten eingeflutet. Diese Luft reichert sich dort mit der Feuchtigkeit an und entweicht durch die Randstreifen oder andere Austrittsöffnungen in den Raum. Hier wird sie wieder entfeuchtet. Sollte durch dieses Verfahren eine Raumluftbelastung auftreten, wird die feuchte Luft über Filtersysteme abgesaugt. In diesem Fall strömt trockene Luft über die Randfugen nach. In diesen Entfeuchtungsprozessen entsteht somit ein Trocknungskreislauf.

Einsatz und Wartung bei Kondenstrocknern:
Die zur Verfügung gestellten Geräte entziehen der Raumluft kontinuierlich Feuchtigkeit. So wird ein künstlich geschaffenes Dampfdruckgefälle zwischen den betroffenen Flächen und der Raumluft erzeugt. Die durchfeuchteten Gebäudeteile geben dann Feuchtigkeit an die Raumluft ab.
Damit das künstlich geschaffene Klima nicht beeinflusst wird, sollten Fenster und Türen geschlossen bleiben. Die aus der Luft entzogene Feuchtigkeit sammelt sich in Behältern, die in gewissen Zeitabständen entleert werden müssen, oder das Kondensat wird direkt abgepumpt. Wie die Behälter entleert werden zeigt Ihnen unser Servicepersonal direkt vor Ort.

Kosten, Geruch, Lärm?

  1. Die Stromkosten werden von uns genau ermittelt und Ihnen nach der Trocknung in einem Bericht mitgeteilt.

  2. Wenn durch den Wasserschaden Gerüche entstanden sind, können wir diese mit hochmodernen Neutralisationsverfahren beseitigen.

  3. Ohne Frage, zur technischen Austrocknung gibt es keine Alternative. Auch wenn alle Geräte schallgedämmt sind, kann es zu Geräuschentwicklungen kommen. Wir bemühen uns die Geräuschkulisse so gering wie möglich zu halten.

Wir begleiten die Trocknungsmaßnahmen mit Feuchtigkeitsmessungen, bis sie nach ca. 10-30 Tagen beendet ist. Zum Abschluss wird ein Bericht mit allen Daten und Fakten angefertigt und Ihnen zur Verfügung gestellt.